„Tiere auf dem Bauernhof“Jeux Dramatiques Theaterspiel

Jeux Dramatiques ist eine Theatermethode, die auf gesprochene Worte der Akteure verzichtet. Das bewusste Weglassen unserer herkömmlichen Kommunikationsmittel ermöglicht eine neue Form der Verständigung, in der Spieler*innen lustvoll miteinander agieren und gemeinsam eine Geschichte erschaffen können. Bei unserem letzten Spiel drehte sich alles um das Thema „Tiere auf dem Bauernhof“. Fotos, kleine Holztiere, Texte und kurze Geschichten dienten als Inspiration für das Spiel.

Vor Beginn wählten die Teilnehmenden ihre Rollen aus, gestalteten gemeinsam mit ihren Assistent*innen ihren eigenen Bauernhof und schlüpften in die Verkleidung der Bauernhofbewohner*innen. Verschiedene Requisiten wie Tücher, Stoffe und Hüte wurden verwendet, um die Neugierde und Freude anzuregen. Das Spiel begann mit dem Klang eines Gongs und endete auf dieselbe Weise.

Die Spieler*innen agierten gemäß ihren momentanen Empfindungen und Erlebnissen, ohne auf gesprochene Sprache zurückzugreifen. Sie ließen ihre Rollen aus ihrem inneren Empfinden heraus entstehen. Das Motto „Einfach spielen“ förderte die Kreativität und bereitete sichtlich Freude und Spaß.