Grenzenlos für das BlaurackenfestJugendliche des Internationalen Austauschprogrammes vom "Verein Grenzenlos" besuchten die LNW Werkstätte Straden und engagierten sich gemeinsam für das Blaurackenfest 2023

Der Verein Grenzenlos organisiert Austauschprogramme mit zahlreichen Ländern der Welt. Jährlich werden dabei hunderte Freiwillige entsendet und auch aufgenommen. Grenzenlos bietet kulturelle Integrationsprogramme und interkulturelle Bildungsprogramme an.

(www.grenzenlos.or.at)

Am Donnerstag, dem 21 Juli, kamen die Jugendlichen des Internationalen Workcamp zur LNW Werkstätte Straden, um sich vorzustellen.

Jugendliche aus Mexiko, Tschechien, Russland, China und Spanien waren vertreten.

Gemeinsam wurde Sprache ausgetauscht – Spanisch und Unterstützte Kommunikation. Wer mochte, fand einen Weg sich zu verstehen.

Blütenzucker und Blütensalz wurden in der Kräuterküche zubereitet …

… und Kekse mit Lavendel für den Verkauf beim Blaurackenfest ausprobiert.

Dazwischen gab es Zeit zum Spielen.

Der Verein „Lebende Erde im Vulkanland“ arbeitete mit den Internationalen Jugendlichen …

… und veranstaltete ein Abendprogramm, wo Schmetterlinge in der Nacht beobachtet wurden. Wir durften auch daran teilnehmen und staunten über die Vielfalt. Es war richtig spannend, interessant und aufregend.

Durch Ausflüge bekommen die internationalen Jugendlichen einen Einblick in unsere Region. So hatten die Jugendlichen aufregende und schöne Tage.

Diese Woche ging die Arbeit in der Kräuterküche weiter, und wir bereiteten mit toller Unterstützung von Praktikantin Sarah Keimel Kräutersirup für den Verkauf beim Blaurackenfest vor.

Das Blaurackenfest, wo die LNW Werkstätte Straden mit der „Inklusiven Wissenswerkstatt“ vertreten ist.